Subscription-Journey

„Der Kunde ist König“. Wie oft haben Sie diesen Satz schon gehört? Wird in Ihrem Unternehmen auch Kundenorientierung gepredigt? Und, Hand aufs Herz, wird diese gelebt? In Zeiten, in denen es immer wichtiger wird, individuell auf den einzelnen Kunden einzugehen und gemeinsam mit diesem zu lernen, konzentrieren sich viele Unternehmen noch immer zu stark auf ihre physischen Produkte. Dabei bieten innovative Geschäftsmodelle die Möglichkeit, den Kunden sowie seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Betrachtungen zu stellen und auf ihn zugeschnittene Leistungen anzubieten. Insbesondere die Nutzungsphase der Maschine rückt dabei zunehmend in den Fokus der Hersteller.

Die produzierende Industrie hat vor einiger Zeit die Chance für sich entdeckt, rund um ihre Maschinen und Anlagen zugehörige Services anzubieten. Diese Services bieten eine attraktivere Marge als der Produktverkauf. Gerade in Krisenzeiten erhöhen Services die Resilienz der anbietenden Unternehmen, da durch die Produktunabhängigkeit deren Leistungsportfolio breiter und vielschichtiger aufgebaut ist.

Durch Erfassung und -auswertung von Daten während der Nutzungsphase von Maschinen und Anlagen können digitale Produkte entworfen werden, die deren Einsatz im Sinne des jeweiligen Kunden stetig optimieren. Die zu erbringende Leistung lässt sich dabei jederzeit skalieren und kundenindividuell anpassen. Darüber hinaus eröffnen sich für die Anbieter Chancen, neue Märkte zu erschließen.

Wenn Produkt, Service und digitales Produkt derart kombiniert werden, dass sie dem Kunden einen einzigartigen Mehrwert in Form einer ganzheitlichen Lösung bieten, ist die Rede von Subscription. Bei der Subscription erfolgt eine vollständige Ausrichtung auf den Kunden. Durch die Kopplung der Ertragsmetriken an Nutzung oder Output einer Maschine partizipiert der Subscription-Anbieter direkt am Kundenerfolg und wird so motiviert sein Angebot fortlaufend zu verbessern.

Wie die Transformation zum ganzheitlichen Lösungsanbieter gelingen und der Unternehmenserfolg langfristig gesichert werden kann, beantwortet das 25. Aachener Dienstleistungsforum am 16. März 2021 – digital und für die Teilnehmer:innen kostenfrei.

Unter dem Motto „Subscription-Journey – Erfolgreich vom Produkt- zum digitalen Lösungsanbieter“ berichten Industrieunternehmen zu ihren Erfolgsgeheimnissen in den Bereichen Service-Excellenz, Digitales Produkt sowie Subscription und informieren zu Trends sowie neuen Produkten. Die Teilnehmer:innen erhalten mit Einblicken in die strukturierte Gestaltung und Umsetzung dieser Bausteine Antworten darauf, wie die Transformation zum Lösungsanbieter gelingt und ein nachhaltiger Unternehmenserfolg erzielt werden kann. Vertreter:innen namhafter Industrie- und Technologieunternehmen berichten zu Ihren Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen im Geschäft mit industriellen Dienstleistungen. Die Referent:innen vermitteln spannende Insights dazu, wie Sie industrielle Subscriptions entwickeln, gestalten sowie vermarkten. Sie berichten zu Herausforderungen und Best-Practices auf dem Weg zum Lösungsanbieter. Mit dabei sind unter anderen: Dr.-Ing. Jana Frank, Henkel AG & Co. KGaA, Birgit Königsheim und Jochen Sadlers, Schneider Electric GmbH, Natalie Schnippering, Danfoss A/S, Manuel Zimmermann, Funk Gruppe u. v. m.

In Deep Dive Session erlernen die Teilnehmer:innen Methoden und Tools, um ihr Service- und Digitalgeschäft weiterzuentwickeln. Darüber hinaus präsentieren unsere Partnerunternehmen ihre Produkte und Lösungen. Darüber hinaus präsentieren unsere Partnerunternehmen ihre Produkte und Lösungen.

Ein Auszug der Vorträge:

Für Partner bietet die Veranstaltung eine deutschlandweit einmalige Plattform zur Präsentation ihres Unternehmens, ihrer Produkte und Lösungen. Zugleich werden sie Teil eines einzigartigen Branchen- und Expertennetzwerks.

Die Teilnahme an Deutschlands bedeutendster Innovationsveranstaltung ist digital möglich und kostenfrei.

Nähere Informationen und Anmeldung


Aufmacherbild / Lizenz: Photo by Erik Mclean on Unsplash

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.