„Schnelligkeit, Agilität und Weitsicht“

Ansgar Eickeler ist General Manager Central & Eastern Europe bei Board International. Im Interview erläutert er, wie Business Intelligence und Predictive Analytics das Management bei Entscheidungen wirkungsvoll unterstützen und welche Rolle künstliche Intelligenz (KI) dabei spielt.

Herr Eickeler, welche Vorteile bietet die Digitalisierung für die Führung eines Unternehmens?
Die fortlaufende Digitalisierung bietet Managern die Möglichkeit, ihre Entscheidungen auf einer erweiterten Basis zu treffen. Business-Intelligence- und Analytics-Werkzeuge sind seit Jahren im Einsatz. Doch erst durch die Einbeziehung zusätzlicher, unternehmens­interner und -externer Daten in eine einheitliche Sicht über möglichst alle Abteilungen eines Unternehmens hält die Digitalisierung wirklichen Einzug. Somit werden insbesondere der Finanzbereich und das Controlling Geschäftspartner des Managements. Mit der intelligenten Nutzung der Daten kann die Führungsmannschaft den steigenden Anforderungen an Schnelligkeit, Agilität und Weitsicht in den Bereichen Planung, Steuerung und Controlling gerecht werden.

„KI hilft uns, Optionen zu erkennen, entscheiden muss aber immer der Mensch.“

Ansgar Eickeler, Board Deutschland

Board Day

Wer sich für das Thema interessiert, kann sich auf dem virtuellen Board Day am 15. Juni 2021 informieren. >>> Hier geht es zur Anmeldung zum Board Day

Hochkarätige Redner präsentieren ihre Sicht auf verschiedene Aspekte der datengetriebenen Unternehmenssteuerung.

Highlights der Veranstaltung verrät uns Herr Eickeler hier <<<


Warum ist das heutzutage so wichtig?
Die Ereignisse im Jahr 2020 waren unvorhersehbar. Die Unternehmen, die schneller reagieren konnten und dann flexibel genug waren, ihre Pläne an neue Entwicklungen und Herausforderungen anzupassen, sind im Branchenvergleich stärker aus dieser Situation hervorgegangen. Um effizient reagieren zu kön­nen und widerstandsfähiger gegenüber Disruptionen zu sein, muss sich die Herangehensweise ändern. Wir müs­sen wegkommen von manuellen, müh­samen Planungsprozessen hin zu digitalen Plattformen. Plattformen zur Entscheidungsfindung bieten z. B. vorausschauende Modellierung und Was-wäre-wenn-Szenarien. Diese helfen da­bei, einen Einblick zu gewinnen, wie sich Marktveränderungen und angepasste Geschäftsstrategien auf das Finanzergebnis auswirken.

Welche Rolle spielt KI dabei?
Künstliche Intelligenz (KI) wird heute als Teil einer Entscheidungsfindungsplattform eingesetzt, um die datengesteuerten Ergebnisse, Simulationen und prädiktiven Modellierungsfunk­tionen zu unterstützen. Dank KI können Unternehmen viele grundlegende Auf­gaben automatisieren und unglaubliche Datenmengen in viel kürzerer Zeit als je zuvor verarbeiten. KI macht kom­plexe Daten leichter verständlich und kann beliebig viele Szenarien rechnen und uns dann die erfolgversprechends­ten vorschlagen.

Überlassen wir damit in Zukunft die Entscheidungen der KI?
Nein, ganz und gar nicht. KI hilft uns, Optionen zu erkennen. Entscheiden muss aber immer der Mensch. Die KI kann für uns Routinearbeiten erledigen. Sie kann auf Basis der vorliegenden Daten die Hauptwerttreiber ermitteln. Es ist dann aber Aufgabe der Entscheidungsträger, die verschiedenen Ergebnisse in Relation zu setzen und zu interpretieren. Diese menschliche Komponente ist hier unersetzlich.

Lesen Sie das Interview Unternehmenssteuerung und KI mit Ansgar Eickeler hier. <<<

www.board.com/de

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] „Schnelligkeit, Agilität und Weitsicht“ […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.