Creative Commons Lizenzvertrag
Die Inhalte dieser Kategorie sind – wenn nicht anders angegeben – lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Das bedeutet: es handelt sich um „Freie Inhalte“.

Das bedeutet, Sie dürfen Artikel in dieser Kategorie teilen, in eigene Werke einbetten, bearbeiten und vervielfältigen – auch kommerziell – solange

  • Sie die Quelle nennen (trendreport.de)
  • die Lizenz verlinken (siehe oben)
  • und die neuen Inhalte unter der selben Lizenz wieder verfügbar machen

In dieser Rubrik finden Sie freie Inhalte unserer Publikation, weiterführende Inhalte und Reportagen sowie Beiträge von Experten und Meinungsführern.

Unser Link-Verzeichnis für freie Inhalte finden Sie hier.

Unsere Reportagen können Sie hier gesondert aufrufen.

Die Zeit der Überväter ist vorbei

/
Autor: Marcel Kammermayer Nicht erst seit das Corona-Virus…

Darum lohnt sich der Blick in die Cyber-Unterwelt

/
Im Kampf gegen Cyberkriminelle haben sich CIOs lange Zeit hinter einer Schutzmauer verschanzt und dabei viele digitale Risiken außerhalb des Perimeters schlichtweg verschlafen. Dabei ist der Blick ins Open, Deep und Dark Web nicht nur aufschlussreich, sondern wesentlich, um Datenleaks überhaupt erst aufzuspüren. Ein Gastbeitrag von Stefan Bange, Countrymanager DACH, Digital Shadows.

Gedankenkompass in der zweiten Welle: Stimmen aus der Berliner Wirtschaft

/
Miro Morczinek ist ehrenamtlicher Chairman Communication des Chapters Berlin der Entrepreneur Organisation (EO Berlin). Im nachfolgenden Gastbeitrag widmet er sich der Frage, wie gerade Inhaber diese Wochen erleben.

Wie der Neustart gelingen kann

/
Nach wie vor bestimmt die Pandemie den Arbeitsalltag in den…

„Podcasts brauchen einen Plan“

/
Mateusz Sójka, CEO von Podigee stand uns Rede und Antwort zu der Frage, wie Podcasts die Gesellschaft in diesen Zeiten bereichern und ob sich sein Geschäftsmodell durch Corona verändert hat.

Corporate Blogs

/
Erfolgsfaktor im B2B Content Marketing Corporate Blogs waren…

Digital Business School

/
So lernen Mitarbeiter, digital zu handeln.

Vernetzte Gesellschaft

/
Keine Innovationen ohne Informationen: Datengetriebene Geschäftsmodelle…

„Wir brauchen eine Immunisierung der IT“

/
Mit einer Plattform die Self Heal, Self Secure sowie Self…

Erfolgsfaktor Vertrauenskultur

/
Die Geschäftsführerin von d.vinci, Nina Rahn, lüftet im…

Perfektionismus in der Kundenkommunikation ist kontraproduktiv

/
Es klingt wie eine philosophische Betrachtung, ist aber ein ganz praktisches Problem für Vertriebs- und Marketingorganisationen: Die Sucht nach Perfektion ist ein Bremsklotz auf dem Weg zum Erfolg. Sie behindert den täglichen Kampf um den Kunden und beeinträchtigt so den Unternehmenserfolg. Dr. Kay Knoche erläutert dies in seinem Blogbeitrag.

Wie man seine Mitarbeiter auch mit Distanz richtig führt

/
Patrick Löffler, CEO von givve, beschreibt aus seiner Sicht in diesem Gastbeitrag, wie man Mitarbeitern auch aus der Ferne Wertschätzung zu teil werden lassen kann.

New Work: „New normal“

/
Die Arbeitswelt verändert sich und Unternehmen sind jetzt gefordert,…

„Corona war ein Startschuss“

/
Corona ist auch eine Chance, sich und sein Unternehmen neu zu…

Datenkonsolidierung

/
von Dr. Tobias Brockmann Wie eine Datenkonsolidierung…

Führungskräfte als Kulturträger im New Normal

/
Die Corona-Pandemie schränkt uns zwar ein und wir verlieren über Vieles die Kontrolle. Gleichzeitig beschleunigt diese Krise eine flexiblere Arbeitswelt und setzt auch für die Persönlichkeitsentwicklung einen neuen Impuls: Sie zwingt uns, neu zu denken und neu zu handeln.

Die Krise als Treiber von Innovationen

/
Die Corona-Krise hat vieles zeitweise gestoppt und nachhaltig auf den Kopf gestellt. So auch die Entwicklung von Innovationen. Könnte man meinen, stimmt aber nur zum Teil. Die Krise hat Innovationsthemen auch vorangetrieben. Wie die Pandemie den Bereich für Innovationen beeinflusst hat und auf welche künftigen Entwicklungen wir uns einstellen können, verrät Christoph Hahn von Q_PERIOR.

Eine neue Zeit braucht ein neues Hochschulsystem

/
Das Zeitalter der Digitalisierung und des Internets haben viele neue Berufsgruppen kreiert, allerdings macht technologische Weiterentwicklung nie Halt und für viele Berufe der Zukunft findet sich bisher noch nicht einmal ein richtiges Studium

Warum Erfolg in einer Post-Corona-Welt vor allem eine Vertrauensfrage ist

/
Dies ist ein Gastbeitrag von Morten Brøgger, CEO Wire Nichts…

Sovereign Workspace, ein neuer Stern am digitalen Arbeitsplatz

/
Autor: Holger Dyroff, COO und Managing Director bei ownCloud…

„Sind Aufsichtsräte transformationsfähig?“

/
Volker Potthoff unterstützt Leitungsgremien in Corporate Governance Fragen. Als Mitglied des Think Tank-Netzwerks ArMiD schreibt er über Transformationsfähigkeiten von Aufsichtsräten.

Wie steht es mit der Elektromobilität in Deutschland?

/
Ist Deutschland E-Mobilitätsland? Fakt ist: Es tut sich einiges. Automotive-Experte Dr. Stephan Blankenburg von Q_PERIOR über Fortschritte bei der Lade-Infrastruktur, Batterietechnologien und E-Mobilität als Generationenfrage.

Daten und die Digitale Transformation

/
Wir befinden uns mitten im Prozess der Digitalen Transformation.…

Chancen für das Stadtmarketing

/
Der deutsche, stationäre Einzelhandel verliert weiter an Attraktivität. Mithilfe moderner, digitaler Beratungsmöglichkeiten und Dienstleistungen können und müssen Händler schnellstmöglich neue Absatzmärkte schaffen. Gut für das Städtemarketing: Innenstädte und Einkaufszentren werden durch neuartige Einkaufserlebnisse wiederbelebt.

New Work: Mehr Flexibilität für Angestellte im Schichtdienst

/
Späte Schichten, Arbeit an Sonn- oder Feiertagen: Von Angestellten im Schichtdienst wird oftmals eine hohe Flexibilität gefordert. Doch wie sieht es andersherum aus? Maximilian Thost beschreibt seinen Ansatz für Personaleinsatzplanung.

Reshoring gelingt, aber nur mit einer digitalen Fertigungsstrategie

/
Was war das für ein Boom, vor allem rund um die Jahrtausendwende: „Auf in die Billiglohnländer nach Asien!“ So hieß es, als bestimmte Teilprozesse bis hin zur kompletten Produktion ins billige Ausland verlagert und hierzulande ganze Produktionsstätten geschlossen wurden. Immer mehr Produktlebenszyklen nahmen ab sofort in diversen weit entfernten Schwellenländern ihren Ursprung, wo die Arbeitslöhne niedrig und die Produktionsstückzahlen pro Tag extrem hoch waren.
https://pixabay.com/photo-620822/ CC0

Zurück in die Zukunft: Wie Unternehmen jetzt die Arbeit von Morgen gestalten

/
Das ist ein Gastbeitrag von Oliver Ebel, Area Vice President…

“Die Corona-Pandemie zwingt Gründer nachhaltiger Startups, sich zu fokussieren”

/
Dies ist ein Gastbeitrag von Vincent Zimmer, Managing Director…