Beiträge

Next home – Wie wohnt Deutschland übermorgen

/
Wir sprachen mit Matthias Bork, Geschäftsführer von QVC Deutschland über das „digitale Zuhause“ und die Bedeutung desselben für das Konsumverhalten.

Forecast 2022: Digitalisierung und Smarthome

/
Das schlaue und intelligente Zuhause wird in den kommenden Jahren verstärkt Einzug halten. Denn auch auf diesem Gebiet ist intelligente Technik notwendig, um z.B. im Rahmen des Carbon Footprint noch deutliche Einsparungen erreichen zu können. Ein Statement von Gregor Stegen, Director Business Development Europe bei Plume.

Open Innovation fürs Caravaning

/
Wir sprachen mit Alexander Wottrich, CEO der Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG, über den Einzug von smarten Lösungen und Open Innovation ins Camping.

Die Bitrate allein macht noch keinen zufriedenen Kunden

/
Im Angesicht rückläufiger Abonnentenzahlen von TV und Festnetztelefonie müssen die Anbieter ihre Internet-Dienste neu bündeln und ein breiteres Spektrum an personalisierten In-Home-Erlebnissen anbieten. Die Bitrate alleine ist nichts, was Kunden greifen können. Wie also Internet-Anbieter sich aufstellen sollten, darüber sprach die TREND-REPORT-Redaktion mit Gregor Stegen, Director Business Development Europe bei Plume.

Upgrade für das Smarthome & Home Office – über den Mehrwert neuer innovativer Services

/
nsbesondere während der Pandemie ist das heimische WiFi zur tragenden Säule des täglichen Lebens avanciert: WiFi als Rückgrat des vernetzten Zuhauses wird für die Arbeit, das Homeschooling, und das soziale Leben benötigt.

Datenschutz ist Schlüssel zur Akzeptanz

/
Ob smarte Haushaltsgeräte oder Home Entertainment: Wie sich bei der IFA gezeigt hat, nutzen alle neuen Geräte das Internet, etwa für das Streaming von Serien und Filmen oder beim Gaming.

Smart Services: Intelligent vernetzt

/
Smart Services leben von der intelligenten Bereitstellung physischer und digitaler Dienstleistungen sowie ihrer Verknüpfung. Klug ist es, die Vorteile der Plattformökonomie zu nutzen.

Brain-Computer-Interfaces interessant für Tech-Unternehmen

/
Prothesen revolutionieren, Krankheitssymptome lindern und die Kognition erweitern – all das soll mit Brain-Computer-Interfaces (kurz BCIs) erreicht werden. Gehirn-Computer-Schnittstellen werden allerdings nicht mehr nur von Neurowissenschaftlern an Instituten entwickelt und erforscht, sondern längst sind auch Tech-Unternehmen in den Prozess involviert.

Bluetooth 5

/
Speziell für das Internet of Things (IoT) bringt der aktuelle…

Automatisierung & Künstliche Intelligenz

/
Reportage: Robotic Process Automation (RPA): Durch die konsequente…

In Zukunft grün gebaut

/
Die Trend-Report-Redaktion sprach mit Georg Hetz und Stefan Keller,…

Smart Citys = Digital Citys?

/
Durch die Digitalisierung haben deutsche Städte gute Chancen,…

Trendmonitor Deutschland

/
Verbraucher sind an digitalen Trendprodukten interessiert, beim…

Dashboard für das Internet der Dinge

/
Conrad, einer der führenden Omnichannel-Händler für Technik…
Bang & Olufsen Multiroom

Smart Home – Multiroom

/
Smart Home ist in aller Munde. Doch während die Vernetzung der…
Digitaler Christoph Vilanek, Freenet AG

„Unser Miteinander auf Dauer verändern“

/
Interview mit Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet…
Digitaler Christoph Vilanek, Freenet AG

Digitaler Lifestyle: Smart Home

/
Christoph Vilanek, CEO (Vorstandsvorsitzender) der freenet AG…

Vernetzte Gesellschaft

/
Der Trend hin zur Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft…