Selbstständig mit Erfolg

Wie eine starke Community den Direktvertrieb erfolgreich unterstützt, erläutert Mark von der Meden, Country Director Herbalife Nutrition DACH.

Herr von der Meden, Ihr Unternehmen wächst in Deutschland seit mehr als 30 Quartalen kontinuierlich. Was ist Ihr Geheimnis?
Unseren wirtschaftlichen Erfolg verdanken wir ganz klar dem Engagement und Unternehmergeist unserer Berater, als selbstständige Vertriebs­teams von Herbalife Nutrition. Wir setzen als Unternehmen alles daran, damit unsere Berater in Businessfragen bestmöglich unterstützt sind. Und dabei sehen wir jeden Tag aufs Neue, mit wie viel Einsatz, wie viel Leidenschaft und auch Ideenreichtum zusammengearbeitet wird, um unseren „healthy active lifestyle“ in der Herbalife Nutrition Community zu stärken und zu fördern. Neben dieser wichtigen individuellen Beratungsleistung im Umgang mit den Kunden hilft es natürlich auch, dass wir mit dem Herbalife Nutrition Produktportfolio den Nerv der Zeit treffen. Wir investieren enorm in Produktqualität, die auch intensiv wissenschaftlich geprüft ist. Denn nur mit qualitativ hochwertigen Produkten, die den hohen Erwartungen der Konsumenten entsprechen, kann man wirtschaftlichen Erfolg haben.


„Der kon­taktintensive Direktvertrieb erweist sich als sehr robustes Geschäftsmodell.“

Mark von der Meden

Welche Vorteile bietet Ihr Geschäftsmodell in Zeiten der Krise?
Was Herbalife Nutrition – und vor allem unsere Berater – auszeichnet, ist die enorme Agilität im Business-Kontext. Jeder Berater entscheidet eigenständig, wie er unternehmerisch vorgeht und wie er mit seinen Kunden interagiert. Dies ist ganz individuell und zeichnet die Berater-Kunden-Beziehung auch aus. Gerade die aktuelle Krise hat gezeigt, dass die wichtigen direkten Kundenbeziehungen durch die Kontaktbeschränkungen nicht verloren gehen, sondern sehr schnell und ohne Verluste in die digitale Welt verlagert werden können. Gerade unser Direktvertriebsmodell hat sich hier als extrem krisenfest erwiesen.

Welche Rolle spielt die Herbalife-Community im Kontext Ihrer Unternehmenskultur?
Unser gesamtes Geschäftsmodell basiert auf einem ganz zentralen Gedanken: Zusammen schaffen wir viel mehr als jeder Einzelne allein für sich. Zusammen stärken wir uns, motivieren uns und pushen uns gegenseitig, um unsere Ziele zu erreichen. Egal ob es darum geht, sich als Berater ein zusätzliches Einkommen zu ermöglichen oder als Kunde am ganz individuellen Wohlbefinden oder an eigenen Fitnesszielen zu arbeiten. Um diesen Community-Gedanken noch weiter zu stärken, bauen wir aktuell auch das Online-Angebot an Business-Gruppen, Fitness-Kursen, Abnehm-Challenges oder Kochshows immer weiter aus.

Vor der Pandemie war Herbalife Nutrition für seine Großevents bekannt. Dies ist aktuell nicht möglich. Kann man hier via Remote Event kompensieren?

In der Tat fehlen mir diese Großevents mit bis zu 15.000 Teilnehmern persönlich sehr. Es ist eine tolle Möglichkeit, den Spirit von Herbalife Nutrition zu präsentieren und zu teilen, sich gegenseitig zu inspirieren und zu motivieren. Rein auf digital auszuweichen nimmt viel vom Charme dieser Veranstaltungen. Aber man muss auch die Vorteile der digitalen Events sehen: Durch die digitalen Kommunikationsmöglichkeiten wurden unsere Großveranstaltungen auf einen Schlag weltumspannend. Wir verzeichnen bereits über 100.000 Teilnehmer. Ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft eine Mischung aus Präsenz- und Live-Events sehen werden, jeweils zugeschnitten auf die relevante Zielgruppe mit den richtigen Inhalten.

Wie reagieren Sie mit Ihrem Geschäftsmodell auf neue Trends und gegebenenfalls auf sich ändernde Kunden- und Beraterbedürfnisse?

Wir wissen, dass wir immer möglichst flexibel auf sich ändernde Marktumfelder reagieren müssen. Diese Agilität zeichnet uns auch aus. Ein kleines Beispiel: Millionen Menschen weltweit konsumieren Herbalife Nutrition Produkte, sind überzeugt von der Marke und mittlerweile wahre Fans. Sie empfehlen die Produkte auch gerne weiter, entweder via face 2 face, aber auch immer häufiger über Social Media. Manche möchten aber bewusst nicht als Berater aktiv werden. Wir respektieren das, sind aber auch der Meinung, dass gute Kunden für diese Treue belohnt werden sollen. Über unser neues Premium-Kunden-Programm gewähren wir einen absatzorientierten Rabatt von bis zu 35 Prozent. Dazu bieten wir den Premium-Kunden an, jederzeit als Berater mit den bereits erhaltenen Konditionen aktiv werden zu können – eine Win-Win-Situation – und vor allem ganz ohne Druck. Genau dies ist uns wichtig, da es den Zeitgeist widerspiegelt und auch dabei hilft, etwaige bestehende Vorbehalte gegenüber dem Direktvertrieb aufzubrechen. Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen.

Wie sieht der ideale Vertriebsmitarbeiter für Sie aus und welche Fähigkeiten sind erforderlich?
Der Vertriebsprofi muss vor allem eines sein – krisenfest. Denn besonders in unsicheren Zeiten ist ein verlässlicher wirtschaftlicher Erfolg wichtig. Natürlich ist der versierte Umgang mit digitalen Tools und sozialen Medien wichtig, aber erfolgreiche Vertriebler überzeugen auch in Zukunft vor allem durch soziale Kompetenz – bestenfalls natürlich in Verbindung mit digitalen Skills. Durch die voranschreitende Digitalisierung wird die Selbstständigkeit immer flexibler, wodurch jedem die Chance gegeben wird, sich individuell unternehmerisch zu verwirklichen.

>>>


Selbstständigkeit – eine Option für Sie?

Erfahren Sie weitere Fakten über das Vertriebsmodell

https://www.herbalife.de/geschaftsmoglichkeit/


Wie wird sich Ihrer Meinung nach das globale Bewusstsein für Lebensmittel im Kontext der nachhaltigen Entwicklung verändern?
Die richtige und vor allem zeitgemäße Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Dies rückt immer stärker ins Bewusstsein der Konsumenten. Die Regierungen haben das erkannt und konzentrieren sich zunehmend auf nachhaltige Landwirtschaft – die „Vom Hof auf den Tisch“-Strategie der EU-Kommission als Teil des „Green Deal“ ist hierfür ein gutes Beispiel. Für uns ist das nicht neu. Herbalife Nutrition bietet weltweit seit über 40 Jahren Produkte auf Pflanzenbasis an. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Produktentwicklung liegt aktuell auf dem verstärkten Einsatz von Pflanzenproteinen (z. B. in Kombination von Quinoa, Leinsamen und Erbsenprotein) als Ergänzung bzw. Alternative zum bekannten Sojaprotein.

Welche Ziele wollen Sie in den nächsten Jahren erreichen?
Abgesehen von den finanziellen Kennzahlen ist mir vor allem wichtig, die falschen Informationen rund um das Geschäftsmodell Direktvertrieb zu entkräften. Ich möchte aufzeigen, welche Möglichkeiten dieses Business bietet. Ob sich etwa jemand nur einen kleinen Nebenverdienst aufbauen möchte, durch den Verkauf der Produkte an Freunde, die eigenen Produkte refinanzieren will oder direkt mit Herbalife Nutrition eine eigene Selbstständigkeit aufbauen möchte: In der starken Herbalife Nutrition Gemeinschaft, mit unseren innovativen Produkten und unserer Business-Kultur, ist extrem viel möglich. Das möchte ich in Zukunft noch transparenter darstellen.

www.herbalife.de

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.