Remote Work – aber wie?

Sicher können nicht überall Work from Home oder Remote Work-Arbeitsplätze umgesetzt werden. Aber wo immer es geht werden Unternehmen dies einrichten müssen – denn auch zukünftig wird Remote Work bleiben. Dabei müssen Unternehmen alle Vorteile der digitalen Transformation nutzen. Wie hat das Know-How als HR-Service-Provider bei der erfolgreichen Umsetzung geholfen?

Sarah Samson, Senior Human Resources Director Germany & Poland bei ADP kommentiert:

Sarah Samson: „Grundlegend geht es bei einhundertprozentiger Telearbeit um die Menschen.“

„Die hundertprozentige Umsetzung von Telearbeit seit Ausbruch der Coronapandemie erforderte Einsatz auf technischer, prozessseitiger und menschlicher Ebene. Als Anbieter von HR-Servicelösungen sind wir stark auf KPIs fokussiert, schließlich dürfen die von uns bereit gestellten Leistungen nicht ausfallen. Das prozessgetriebene Geschäft und das standardisiert engmaschige Monitoring helfen, schnell auf unerwünschte Entwicklungen zu reagieren. Zusätzlich werden die Teams von ‚Subject Matter Experts‘ aus verschiedenen Bereichen wie Datensicherheit und IT bei Fragen oder Problemen unterstützt. Grundlegend geht es bei einhundertprozentiger Telearbeit um die Menschen. Die Eignung dafür ist nicht nur abhängig von der Tätigkeit, sondern vor allem von individueller Arbeitsweise und Charakter. Doch flexibles Arbeiten lässt sich auch flexibel auf verschiedene Arbeitsstile anpassen. Dies erfordert in erster Linie Offenheit und Vertrauen von Manager*innen gegenüber Mitarbeiter*innen. Führungskräfte sind einmal mehr gefragt, zuzuhören: Womit haben Mitarbeiter*innen zu kämpfen? Aber auch ehrlich zu sagen: ‚Wir haben noch keine Lösung dafür‘. Nur in einem aufrichtigen Miteinander lässt sich ein Vertrauensverhältnis aufbauen, das Krisen überstehen kann. Mitarbeiter*innen sind 14-mal häufiger hoch engagiert, wenn sie ihrer Teamleitung vertrauen. Auch die Teamzugehörigkeit wirkt sich mit einer Häufigkeit von 2,6-mal positiv auf das Engagement aus. HR muss also bei der virtuellen Gestaltung der Unternehmenskultur kreativ werden. Unsere Globale Arbeitsplatzstudie hat gezeigt, dass bereits im Jahr 2018 höhere Engagementwerte bei virtueller Arbeit auftraten als bei Präsenzarbeit (23% im Vergleich zu 12%). Während der Pandemie sind Mitarbeiter*innen, die zu 100% im Homeoffice arbeiten, immer noch engagierter und resilienter als diejenigen, die nicht in Telearbeit sind. Unsere während der Pandemie signifikant gestiegene Kundenzufriedenheit ist der beste Beweis, dass das Team im Homeoffice einen großartigen Job macht.“

Weitere Informationen unter:
https://www.de-adp.com/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.