crop ethnic trader with smartphone and laptop on bench indoors

Mobile App Trends 2022

Adjust, die globale Mobile Marketing Analytics Plattform, veröffentlicht ihren jährlichen Mobile App Trends Report, der zeigt, dass sich das Wachstum von Mobile Apps 2021 weltweit weiter beschleunigt hat.

Nach einem Jahr voller Veränderungen in der Branche und regelrechten Umwälzungen infolge der Corona-Pandemie sind die Anzahl der Installationen und Sitzungen von Apps branchenübergreifend gewachsen. Apps der Kategorien Fintech, E-Commerce und Gaming sind dabei die Spitzenreiter und verzeichneten laut den Daten von Adjust im Jahr 2021 außerdem die höchsten monatlichen In-App-Umsätze, die je gemessen wurden.

Mit der Einführung von Apples iOS 14.5 und dem AppTrackingTransparency (ATT)-Framework im April 2021 war die Mobile-Marketing-Branche gezwungen, ihren Umgang mit Datenschutz und dem Tracking von iPhone-Nutzern grundlegend neu zu denken. Frühe Prognosen gingen davon aus, dass nur rund 5 % der iPhone-User der Nutzung ihrer Daten zustimmen würden. Die Daten von Adjust zeigen aber, dass Opt-in-Raten für iOS 14.5+ höher liegen als prognostiziert. Über alle Kategorien hinweg betrug die globale Opt-in-Rate im Mai 2021 16 % und stieg auf etwa 25 % an. Apps aus der Kategorie Gaming erreichten 2021 sogar Opt-in-Raten von 30 %.

Der Mobile App Trends Report basiert auf den 2.000 Apps, die 90 % des gesamten Datenverkehrs ausmachen und zusätzlichen Daten aus der gesamten Adjust-Datenbank. Der Bericht analysiert langfristige Trends bei Installationen, Sessions, Verweildauer in der App, Nutzerbindung, Reattributions-Raten und mehr im internationalen Vergleich. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse liefern App-Entwicklern und Marketern wertvolle Einblicke in ihre Zielgruppen und die Gesamtlage der App-Branche.

„Das vergangene Jahr war eine echte Herausforderung“, sagt Simon „Bobby“ Dussart, CEO von Adjust. „Trotzdem hat sich das Mobile-App-Ökosystem weiterhin gut entwickelt und zeigt, wie robust und anpassungsfähig die App-Marketing-Branche ist. Man muss die Nutzer dort abholen, wo sie sind. Darum ist es für Marketer und Profis für die Nutzerakquise unerlässlich, datenbasierte Strategien zu entwickeln, um die Nutzerbindung zu verbessern und immer wieder neue und bestehende Zielgruppen zu identifizieren, zuzuordnen und zu messen.“

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Mobile App Trends Report sind:

  • Installationen und Sessions von Fintech-Apps stiegen weltweit um 34 % bzw. 53 % im Vergleich zum Vorjahr
  • Trading- und Krypto-Apps machten zwar nur 7 % bzw. 2 % aller App-Installationen in der Kategorie Fintech aus, verzeichneten aber 17 % (Trading) bzw. 6 % (Krypto) aller Sessions in dieser Kategorie. Krypto-Apps wiesen mit über 15 Minuten auch die längsten durchschnittlichen Sessions auf.
  • Im internationalen Vergleich der Installationszahlen von Fintech-Apps lag Nordamerika mit einem Anstieg von 69 % im Jahr 2021 an der Spitze, gefolgt von LATAM (62 %), APAC (29 %) und EMEA (16 %).
  • In-App-Umsätze in Fintech-Apps stiegen von Januar 2020 bis Dezember 2021 konstant an, wobei der März 2021 der umsatzstärkste Monat war.
  • Mobile E-Commerce performt stärker denn je: Die Installationen von E-Commerce-Apps stiegen in 2021 um 12 % im Vergleich zum Vorjahr. Spitzenmonat war dabei der November mit 20 % mehr Installationen als im Jahresdurchschnitt.
  • Die beiden Märkte mit dem größten Wachstum an Installationen von E-Commerce-Apps waren EMEA und LATAM mit einem Zuwachs von 18 % bzw. 14 % im Jahresvergleich.
  • E-Commerce-Apps wiesen im Mai 2021 die höchsten In-App-Umsätze auf, die Adjust jemals in dieser Kategorie gemessen hat. Weltweit stiegen die Umsätze hier im Jahr 2021 um 46 % gegenüber dem Vorjahr.
  • Marketplace-Apps wiesen eine deutlich höhere Nutzerbindung auf als andere E-Commerce-Apps: So lag die Retention Rate am ersten Tag bei 27 % und bei 10 % am 30. Tag, gegenüber 19 % und 7 % im Jahr 2020.
  • Hyper-Casual Games sind auf dem Vormarsch und machten in der Kategorie Gaming den größten Anteil der Installationen aus (27 %), während Actionspiele den größten Anteil der Sessions ausmachten (30 %).
  • Installationszahlen stiegen 2021 in der Kategorie Gaming weltweit um 32 % im Vergleich zum Vorjahr und setzten damit das von der Pandemie ausgelöste Wachstum von 2020 fort. Das zweite Halbjahr 2021 übertraf dabei das erste Halbjahr sogar um 12 %.
  • Die Installationen von Gaming-Apps stiegen 2021 in mehreren Schlüsselregionen konstant an. LATAM und EMEA verzeichneten mit 35 % bzw. 33 % hier die höchsten Zuwachsraten, gefolgt von APAC und Nordamerika.
  • Die Länge der Sessions, die Sessions pro Nutzer und Tag sowie die in Apps verbrachte Zeit sind 2021 gestiegen.
  • Im Januar 2021 wurden die weltweit höchsten In-App-Umsätze gemessen, die Adjust je verzeichnet hat.

„Das Jahr 2022 bringt neue Herausforderungen, aber auch viele neue Chancen mit sich“, sagt Federico Hernandez, Head of Sales DACH und Nordics bei Adjust. „Der Bedarf und die Nachfrage nach Apps sind ausgeprägter denn je. Apps liefern uns nicht nur außergewöhnliche, weltweit führende Unterhaltungsformate und praktische Tools zur Erledigung von Aufgaben und zur Gestaltung unseres Alltags, sondern sie lösen echte Probleme und helfen so den Nutzern in Märkten auf der ganzen Welt“.
 


Der vollständige Mobile App Trends Report von Adjust steht hier zum Download zur Verfügung.

Mobile App Trends 2022 – E-Book

Lizenz: Pressemitteilung

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.