Lokal Einkaufen

Lokal Einkaufen unterstützt Beschaffungsexpert:innen in Deutschland und ganz Europa beim Einkauf aus der Region

Amazon Business hat heute den Start des neuen Features Lokal Einkaufen auf dem europäischen Markt angekündigt. In örtliche Gemeinschaften zu investieren, hat für deutsche Geschäftskund:innen aus den Bereichen Bildung, öffentlicher Sektor, die Automobilherstellung oder Bau und Technologie eine hohe Priorität. Dieses Feature ermöglicht es nun Beschaffungsexpert:innen und ihren Teams, Verkäufer:innen auf Länder- oder sogar Stadtebene zu identifizieren, lokale Kaufentscheidungen zu treffen und in ortsansässige Unternehmen zu investieren.

Lokal Einkaufen bietet den Beschaffungsexpert:innen die Möglichkeit, unternehmensweite Vorgaben schnell umzusetzen, um den Einkauf in der Region zu begünstigen. Dabei helfen individuell einstellbare Filter zu Umgebung und Preisen. Alle Einkäufer:innen einer Organisation können unter den verschiedenen wettbewerbsfähigen Angeboten die lokalen Beschaffungsoptionen sehen. So sorgt das Feature dafür, dass die Mitarbeiter:innen den Vorgaben zum regionalen Einkauf nachgehen können und einen einfachen Zugang zu lokalen Anbieter:innen haben.

Die Beschaffung spielt eine strategische Rolle bei der Erreichung der lokalen Beschaffungsziele eines Unternehmens. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage des Unternehmens gaben 90 Prozent der Führungskräfte im Beschaffungswesen an, dass Investitionen in lokale Gemeinschaften eines ihrer Beschaffungsziele sind.

“Lokal Einkaufen vereinfacht den lokalen Einkaufsprozess und bringt Einkaufsleiter:innen mit lokalen oder regionalen Anbieter:innen zusammen.”

Florian Böhme

Florian Böhme, Deutschlandchef Amazon Business

Florian Böhme, Deutschlandchef Amazon Business: „Die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen von ortsansässigen Unternehmen bietet eine große Chance, aber gleichzeitig bleibt es eine Herausforderung, bestehende Lieferketten zu verändern, insbesondere in größeren Unternehmen. Wir haben Lokal Einkaufen mit dem Ziel auf den Weg gebracht, genau das zu erleichtern. Lokal Einkaufen vereinfacht den lokalen Einkaufsprozess und bringt Einkaufsleiter:innen mit lokalen oder regionalen Anbieter:innen zusammen. So können sie nachhaltiger einkaufen und gleichzeitig die aktuellen und zukünftigen Compliance-Richtlinien ihres Unternehmens einhalten.”

Lokal Einkaufen bietet außerdem Zugriff auf die Amazon Business Analysetools, so dass alle lokal getätigten Ausgaben leicht nachverfolgt, verwaltet und mit den Unternehmens- und Teamzielen verglichen werden können. Das gibt Einkaufsleiter:innen alle Informationen, die sie benötigen, um schnellere und strategischere Entscheidungen zu treffen. Mit Echtzeitdaten können Führungskräfte den Fortschritt bei der Erreichung lokaler Einkaufsziele vorantreiben, den Prozess optimieren, künftige Budgets prognostizieren und Richtlinien entwickeln, um die Ausgaben der Einkäufer:innen zu steuern.

In Deutschland geben zahlreiche Unternehmen, die am ersten Rollout des Features teilgenommen haben, bereits bis zu 50 Prozent ihrer Amazon-Business-Einkaufsbudgets über Lokal Einkaufen aus, wobei bestimmte Schlüsselsektoren bei der Nutzung dieser Funktion führend sind.

So haben zum Beispiel die Kund:innen des öffentlichen Sektors in Deutschland ihre Ausgaben bei lokalenVerkäufer:innen während der ersten Einführung um mehr als 18 Prozent erhöht. Auch andere Branchen wie Bildung, Bauwesen und Technologie machen von der Funktion Gebrauch. Zusätzlich zum vermehrten Kauf bei lokalen Lieferant:innen nutzen Hunderte von Kund:innen in ganz Europa, wie etwa führende Universitäten sowie Automobil- und Technologieunternehmen die Funktionen von Amazon Business, so z.B. Guided Buying, das Unternehmen ermöglicht, ihre Ausgaben auf eine beliebige Anzahl von Prioritäten auszurichten.

Oder die Anwendungsprogrammierschnittstellen (API) von Amazon Business, um zeitaufwändige manuelle Aufgaben zu automatisieren, so dass Einkäufer:innen mit ihren bestehenden Einkaufstools problemlos „Climate Pledge Friendly”- Produkte finden und bestellen können. Diese Funktionen ermöglichen es den Einkaufsleiter:innen, unternehmensweite Beschaffungsvorgaben zu setzen. Das gibt Hunderten oder sogar Tausenden Einkäufer:innen die Möglichkeit, mehr Geld für nachhaltige Produkte auszugeben. Gemeinsam mit Lokal Einkaufen werden Beschaffungsleiter:innen so in die Lage versetzt, ihr Unternehmen bei der Einhaltung einer großen Bandbreite an lokalen Einkaufszielen als Teil ihrer umfassenden ESG-Ziele zu unterstützen.

Mehr Informationen finden Sie unter :
business.amazon.de/soziale-verantwortung/lokal-einkaufen

Aufmacherbild / Quelle / Lizenz

Photo by Tim Mossholder on Unsplash

Lizenz Text:
Dies ist eine Pressemitteilung von Amazon Business

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.