Wert Schöpfung – ökonomisch, ökologisch und sozial

Bruder Matthias Maier OFM –  Präsident und Leiter von Franziskaner Helfen, berichtet im Hintergrundgespräch mit der Redaktion über Hilfsprojekte und nachhaltige Investments.

Bruder Maier, was bedeuten für Sie Werte im Kontext einer nachhaltigen Geldanlage?

Wir möchten abseits einer rein profitorientierten Betrachtungsweise bei der Geldanlage die Entwicklung einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Marktwirtschaft fördern. Hierbei ist uns wichtig, dass die franziskanischen Werte Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung bei einer Investmententscheidung Berücksichtigung finden und in den Anlageprozess implementiert werden können.

Wie gewährleisten Sie maximale Transparenz z. B. für den terrAssisi-Aktienfonds?

Zunächst ist unser Nachhaltigkeitsansatz nachvollziehbar und wird auch durch unterschiedliche Veröffentlichungen bzw. Publikationen sichtbar. Daneben können die Investorinnen und Investoren auf den Internetseiten der Ampega Investment GmbH als Kapitalverwaltungsgesellschaft und auch von terrAssisi die größten Einzeltitel im Portfolio abrufen. Unsere Fonds werden darüber hinaus von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungskanzlei auf das Einhalten unserer Aussagen und Richtlinien überprüft. Dieser Bericht wird laufend aktualisiert und ist ebenfalls auf unserer terrAssisi Internetseite einsehbar. Auf Wunsch geben wir natürlich auch Einblick in das aktuelle Gesamtportfolio des Aktienfonds.

Wieviel Jahre Erfahrung im Bereich nachhaltige Investments bringen Sie mit und welche Partner stehen an ihrer Seite?

Mit der nachhaltigen Geldanlage bzw. Bewusstseinsbildung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld, beschäftigen wir uns schon seit über dreißig Jahren. Zunächst nur durch die Unterstützung der theoretischen Grundlagenforschung, wie z. B. dem Frankfurt-Hohenheimer-Leitfaden, dann aber seit dem Jahre 2009 auch durch die Initiierung der terrAssisi Fondsfamilie. Seit Auflage der Fonds begleiten uns als Partner das Research-Haus ISS ESG und die Ampega Investment GmbH, zuständig für die ökonomische Betrachtungsweise, also dem Portfoliomanagement, welches seit dem Auflagetag der Fonds unverändert ist. Kontinuität ist in den drei wichtigen Bereichen gewährleistet.

Im März 2019 zerstörte der tropische Wirbelsturm Idai mit Beira die zweitgrößte Stadt in Mosambik.
Bruder Matthias Maier, Präsident von „Franziskaner Helfen“,
unterstützt Projekte vor Ort.

Was ist das Besondere bei den terrAssisi-Fonds?

Neben dem strengen Nachhaltigkeitsansatz und den daraus resultierenden Einzeltiteln in den Fonds, erhalten wir als Initiator auch einen Teil der Verwaltungsvergütung. Jedes Investment hilft uns also auch mehr Hilfsprojekte zu unterstützen und somit unserem Auftrag als franziskanisches Hilfswerk gerecht zu werden.

In welchen Hilfsprojekten helfen Sie aktuell und wie entsteht ein Projekt?

Seit über 50 Jahren unterstützen und fördern wir gemeinsam mit Franziskanerinnen und Franziskanern rund 650 Projekte im Jahr – weltweit. Unser franziskanisches Netzwerk ermöglicht uns dabei auf eine kostenintensive Logistik vor Ort zu verzichten. Unsere Schwestern und Brüder leben Tür an Tür mit den Menschen und wissen daher um die Sorgen und Nöte.

Durch gezielte Maßnahmen versuchen wir mit ihnen gemeinsam unseren Beitrag zu leisten: Sei es zum Beispiel der Bau eines Brunnens, der ein kenianisches Dorf mit sauberem Trinkwasser versorgt oder die Unterstützung und Begleitung von Frauen in Argentinien, die als Opfer häuslicher Gewalt den Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben suchen. In aller Regel verfolgen wir in unserer Arbeit den Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe und beziehen die Bevölkerung in die Maßnahmen aktiv mit ein. In akuten Notsituationen geht es aber auch darum schnelle und unbürokratische Soforthilfe zu leisten.

Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie erreichen uns nach wie vor täglich Hilferufe aus aller Welt. Da geht es um die Sauerstoffversorgung in unseren franziskanischen Gesundheitseinrichtungen genauso wie um große Hungersnot durch die Lockdown Maßnahmen.  Insoweit sind wir dankbar hier in Deutschland Menschen an unserer Seite zu haben, die sich mit ihrer Unterstützung an unsere Seite stellen.

Weiterführende Informationen:

Aufmacherbild / Quelle / Lizenz
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Franziskaner HelfenWie erläutert Bruder Matthias Maierim Interview unter: https://www.trendreport.de/franziskaner-helfen […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.