Page 7 - TREND REPORT November 2019
P. 7

 TREND REPORT November 2019 | New Work 7   nagement kann so entscheiden, welche Projekte und Arbeiten für das Unter- nehmen am wertvollsten sind.“ Die Plattform ist auf allen Devices verfüg- bar und hält alle notwendigen Infor- mationen zur Aufgabe und Arbeit an einer Stelle vor. Somit trägt die Lösung auch dem immer stärker aufkommen- den Wunsch nach Arbeiten von überall und zu jeder Zeit Rechnung. Zeiterfassung wird Pflicht Dabei hat die Arbeit im Homeoffice durchaus auch für Mitarbeiter ihre Kehrseiten. Die einst fest fixierte Büro- arbeit hat sich im diffusen Begriff der Vertrauensarbeit verloren. Da die Leis- tungsanforderung nun nicht mehr in Arbeitszeit bemessen ist, entsteht allzu oft ein Angstgefühl, diese ohne ent- sprechende unsichtbare Mehrarbeit nicht länger erfüllen zu können. Im Durch- schnitt sind Arbeitnehmer in ganz Eu- ropa der Meinung, dass sie fast fünf Stunden (4 Std. 47 Min.) pro Woche kostenlos arbeiten. Und fast jeder Ach- te (12 Prozent) gibt an, dass die Über- stunden mehr als zehn Stunden pro Woche betragen. Dabei sind in keinem Eine Software-Komplettlösung für KMU    Wie Sie als KMU mit der digitalen Projektmanagement-Lösung macooa Ihre Projektziele steuern, Ihr Budget stets im Blick haben und Ihr Team motiviert besser zusammenarbei- tet, erläutern die Geschäftsführer der macooa GmbH im Gespräch mit TREND REPORT. Für die KMU haben wir mit unserer macooa-Software eine Brücke ge- schlagen, erläutert Katja Behnstedt, denn wir vereinen die klassische mit der modernen, agilen Projektma- nagement-Methode. Die All-in-one-Lösung macooa um- fasst die wichtigsten Funktionen der KMU. Dazu zählen Projektmanage- ment, Budget, Arbeitszeiterfassung, CRM, Vertriebspipeline, Kanban-Board, eine Smartphone-App u. v. m. Für die KMU bedeutet agil zu sein, ent- scheidungsrelevante Informationen di- gital verknüpft zusammenzuführen. Damit kann der Gesamtkontext be- trachtet und Entscheidungen auf ei- ner breit angelegten Faktenbasis her- beigeführt werden. Dies hat den Vor- teil, erläutert Ralf Behnstedt, dass ein intelligentes und schnelles Eingreifen in das Projektgeschehen möglich ist. Die Software-Lösung erlaubt ein Höchstmaß an Agilität und Dynamik in der Projektsteuerung. Mit der Pro- jektplankalkulation können Sie schon vor Projektbeginn die wesentlichen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen ermitteln und damit zur Effizienzstei- gerung, Kostensenkung und Risiko- minimierung in Ihrem Unternehmen beitragen. Die hohe Transparenz fördert ein selbstbestimmtes Arbeiten im Team, was sich sehr positiv auf die Motivati- on des Einzelnen auswirken kann. Un- sere Kunden schätzen vor allem die sehr intuitive und moderne Bedien- barkeit der macooa-Software. Die Software ist „made und hosted in Ger- many“ und entspricht den DSGVO- Richtlinien. Wenn auch Sie die Vor- teile der macooa-Software erleben möchten, dann können Sie noch heu- te damit anfangen! Wir begleiten Sie gerne in die digitale Arbeitswelt. macooa - einfach besser zusammen- arbeiten! www.macooa.com/trendreport       Produktiv durch professionelle Videokonferenz Mit Dr. Fritjof Lemân, Geschäftsführer vonVistafon,sprachdieTREND-REPORT- Redaktion über die Bedeutung von Vi- deokonferenz- und Collaborationslö- sungen in der Arbeitswelt von morgen. „Im Zuge der Digitalisierung verändert sich die gesamte Arbeitswelt und damit auch die Arbeitsweisen der Mitarbei- ter“, erklärt Dr. Fritjof Lemân zu Beginn des Gesprächs und betont dabei die wichtige Rolle von Videokonferenz- und Collaborationslösungen. „Ihre Verbrei- tung wird durch den Trend zunehmend standortübergreifender Arbeit sowie der größeren Akzeptanz von Homeoffice- Modellen verstärkt. Zudem verdrängt die Entwicklung hin zur agilen Zusammen- arbeit klassische Kommunikations- medien, wie E-Mail und Telefon, da die- se anders als Videokonferenzlösungen und Team-Messenger den gewachsenen Ansprüchen nicht mehr gerecht wer- den“, zählt Dr. Fritjof Lemân wichtige Gründe für den Einsatz solcher Lösun- gen auf. Zuletzt erwähnt er auch Job- einsteiger, Talente, die bereits Colla- borationstools wie Slack aus dem Studium gewohnt sind. „Beim Berufs- einstiegwerdendiesemiteinerArbeits- umgebung konfrontiert, in der E-Mail und Telefon immer noch die vorherr- schenden Kommunikationsmittel sind, was natürlich zu Unzufriedenheit führt.“ Herausforderungen meistern Viele Unternehmen reagieren auf die damit einhergehenden Anforderungen an IT und Datenschutz mit einer Verla- gerung der IT-Infrastruktur in die Cloud. „Dabei werden verstärkt unternehmens- weitecloudbasierteCollaborationstools, wie Microsoft Teams, eingeführt“, kons- tatiert Lemân. Für ihn muss eine gute Videokonferenzlösung sowohl unterneh- mensintern als auch bei Calls mit Ge- schäftspartnern oder Kunden reibungs- los funktionieren und intuitiv bedien- bar sein, damit keine Zeit verloren geht, bis jeder Teilnehmer verbunden oder eine Präsentation geteilt ist. Die Zu- sammenarbeit darf nicht durch Fakto- Dr. Fritjof Lemân sieht in Team- Messengern und Videokonferenz- systemen große Potenziale für die agile Zusammenarbeit. ren wie schlechte Audioqualität in den Meetingräumen beeinträchtigt wer- den. „Anforderungen, denen Microsoft Teams nur in Teilen gerecht wird.“ Das Beste aus beiden Welten Einen Ausweg bietet Lifesize, eine Lösung, die die Stärken von Microsoft Teams im Bereich des Team-Messengers aufgreift und die Schwächen der Lösung im Be- reich Videokonferenzerlebnis und Inter- operabilität ausgleicht, indem sie Mi- crosoft Teams um eine leistungsstarke Videokonferenz-Plattform mit hochwer- tigen 4K-Videokonferenzraumsystemen ergänzt. „Dabei integriert sich die Lösung in die bekannten Workflows und ermög- licht, aus Teams interoperable Lifesi- ze-Meetings zu initiieren, an denen auch Unternehmensin- und -externe mit nicht Teams-kompatiblen Videokonferenzlö- sungen teilnehmen können“, erläutert Lemân. Die Lösung eignet sich daher auch hervorragend für Unternehmen, in denen Microsoft Teams bereits als pri- märes Collaborationstool gesetzt ist. www.vistafon.de     Bildquelle / Lizenz: Vistafon Bildquelle / Lizenz: Macooa 


































































































   5   6   7   8   9