Das Lieferkettengesetz – juristisch und betriebswirtschaftlich unter die Lupe genommen

Webinar zum Lieferkettengesetz

Es werden entscheidende Fragen beantwortet, die der aktuelle Referentenentwurf von juristischer und betriebswirtschaftlicher Seite her aufwirft.

  • Wann bin ich als Unternehmen betroffen? Inwieweit sind KMUs betroffen?
  • Auf wen bezieht sich meine Sorgfaltspflicht und wie sieht diese aus?
  • Welche Anforderungen kommen auf mein Unternehmen zu?
  • Was bedeuten Generalklauseln wie „Substantiierte Kenntnis“ und „Angemessenheit“?

Experten von IntegrityNext klären auf, welche rechtlichen Anforderungen auf Unternehmen zukommen und welche Herausforderungen diese konkret für den Einkauf und die Rechtsabteilung bedeuten.

Fachlich unterstützt werden sie dabei von Herrn Dr. Andreas Thürauf, Rechtsanwalt bei SKUSA Partners und Herrn Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre an der Universität Würzburg | Centrum für Supply Management.

Fakten zur Veranstaltung:

Was? Das Lieferkettengesetz – juristisch und betriebswirtschaftlich unter die Lupe genommen
Wann? Mittwoch, 28. April, 17-18 Uhr
Wo? Online

Das Webinar ist kostenfrei.

Registrierung

Falls Sie noch nicht registriert sind, melden Sie sich hier an um morgen teilzunehmen.

https://www.integritynext.com/

Lesen Sie auch das ausführlichen Interview mit Martin Berr-Sorokin, CEO und Gründer von IntegrityNext.
und erfahren Sie wie Unternehmen den Anforderungen des neuen Lieferkettengesetzes begegnen können.
https://www.trendreport.de/transparente-nachhaltige-lieferketten/

Aufmacherbild / Quelle /Lizenz
Bild von Wynn Pointaux auf Pixabay

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.