Cookies brauchen Einwilligung

In einem viel beachteten Urteil bestätigte der BGH den EuGH darin, dass der Abruf von gespeichertern Informationen auf dem Endgerät eines Nutzers mithilfe von Cookies nur nach dessen Einwilligung zulässig ist. Diese muss in Form eines Opt-in erbracht werden, wobei die „Einholung der Einwilligung mittels eines voreingestellten Ankreuzkästchens“ unvereinbar mit der DSGVO und daher unzulässig ist.

Daher ist die Praxis vieler Websites derzeit rechtlich zumindest angreifbar. Beim Einsatz von Cookie Consent Frameworks gilt es zu beachten, dass diese auch auf aktive Einwilligung setzen.

Einige verlässliche Informationen dazu haben wir Ihnen hier zusammengetragen:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.