Cloudbasierte HR-Plattformen

Die richtige Technologie ist eine entscheidende Grundlage für die Digitalisierung der HR.

von Bernhard Haselbauer

Neue Berufe, Organisationsmodelle und Bürolandschaften – die Zukunft der Arbeit ist dynamisch, agil und digital, genau nach diesem Motto hat sich auch die Art und Weise, wie wir heute die IT nutzen, verändert.

Cloudbasierte HR-Plattformen sind mittlerweile weit verbreitet und bieten viele Vorteile im Vergleich zu on-premises installierter Software. Dabei gilt noch immer „HR-Daten sind und bleiben sensibel“. Cloudbasierte Human-Capital-Management-Lösungen unterstützen meist die HR-Kernbereiche Gehaltsabrechnung, Talentmanagement, Workforce Management und HR-Service-Management. Eine Cloud-Lösung basiert auf dem Prinzip der „Software as a Service“ (SaaS). Dabei werden sämtliche Daten auf externen Servern von spezialisierten Anbietern gespeichert. Es sind folglich weder ein unternehmenseigenes Rechenzentrum noch ausgebildete IT-Spezialisten vonnöten.

Die Gründe, eine cloudbasierte HR-Lösung zum Einsatz zu bringen, sind vielfältig. Egal ob die alten Lösungen abgeschafft werden sollen oder neue Tools ins Spiel kommen, elementar sind die Teams rund um die HR- und die IT-Abteilung. Nur als „ein Team“ kann die Migration in die Cloud gemeistert werden, deshalb müssen HR und IT im Rahmen der Digitalisierung des Personalmanagements eine Einheit bilden, am besten mit einer gemeinsamen Vision.

Vorteile cloudbasierter HR-Lösungen

Innovation
Der Markt für HR-Anwendungen…

Lesen Sie weiter! Dieser Beitrag stammt aus dem „Handbuch HR-Management“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.