Creative Commons Lizenzvertrag
Die Inhalte dieser Kategorie sind – wenn nicht anders angegeben – lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Das bedeutet: es handelt sich um „Freie Inhalte“.

Das bedeutet, Sie dürfen Artikel in dieser Kategorie teilen, in eigene Werke einbetten, bearbeiten und vervielfältigen – auch kommerziell – solange

  • Sie die Quelle nennen (trendreport.de)
  • die Lizenz verlinken (siehe oben)
  • und die neuen Inhalte unter der selben Lizenz wieder verfügbar machen

In dieser Rubrik finden Sie freie Inhalte unserer Publikation, weiterführende Inhalte und Reportagen sowie Beiträge von Experten und Meinungsführern.

Unser Link-Verzeichnis für freie Inhalte finden Sie hier.

Unsere Reportagen können Sie hier gesondert aufrufen.

„Banken brauchen eine Digitalstrategie“

/
Wir sprachen mit Anton Taubenberger, Partner und Sector Lead Banking, Q_PERIOR, zu Chancen der Banken im Digitalzeitalter. Banken werden sich im Vertrieb öffnen müssen und Fragen nach der Digitalstrategie werden drängender.

Outlook 2021: Mehr Komplexität lässt Cyberrisiken wachsen

/
Cyberattacken entwickeln sich seit dem Aufkommen von Online-Transaktionen vor fast 25 Jahren rasant weiter. Auf den pandemie-bedingten Digitalisierungsschwung folgten zahlreiche Cyberangriffe. Diese Entwicklung hat bei vielen Entscheidern das Bewusstsein für die Verwundbarkeit des eigenen Unternehmens-Netzwerkes und dessen Daten geschärft.

Innovativ sein heißt auch Verantwortung zu übernehmen

/
„Die neue Normalität können wir nur gemeinsam gestalten und das schaffen wir am besten, wenn wir aufeinander Acht geben und Verantwortung übernehmen – für MitarbeiterInnen, KundInnen und die gesamte Gesellschaft“ betont Sonja Scott in ihrem Gastbeitrag.

Die neuen Eckpfeiler der IT-Leadership

/
Dies ist ein Gastbeitrag von Brian Dawson Unabhängig von…

„Die Ungleichheit ist verschärft worden“

/
Adrian Ash, Director of Research von BullionVault, einem Großhändler für Gold, wagt einen Blick auf das Jahr 2021. Auch wenn nach wie vor die Pandemie ganz oben in den Schlagzeilen ist, plädiert Ash dafür, den Blick für wichtige Themen wie Fiskalpolitik und deren vor allen soziale Nachhaltigkeit nicht zu verlieren.
Tree photo created by freepik - www.freepik.com

Smart Services und IoT

/
Spannend: Bereits 2014 war die Green Economy zweitgrößtes Gründungsfeld in Deutschland – direkt nach dem Handel. Relativ neu ist die Verbindung nachhaltiger Ansätze mit Konzepten wie dem Internet of Things oder Artificial Intelligence.

Grünes Geld

/
Die TREND-REPORT-Radaktion wirft einen kritischen Blick auf das nachhaltige Anlageuniversum und zeigt Möglichkeiten vielversprechender Investments mit gutem Gewissen auf.

Der intelligente Kundenservice ist ein absolutes Muss

/
Eine schlechte Serviceerfahrung mit unzureichender Beratung oder langen Wartezeiten wird kaum ein Kunde mehr in Kauf nehmen. Ohne einen intelligenten Kundenservice wird somit kein Unternehmen auf Dauer erfolgreich sein.

Orientierung bei der Suche nach Nachhaltigen Geldanlagen

/
Wer heute im Supermarkt einkauft und Wert auf bio- oder ökologische Lebensmittel legt, orientiert sich an Labels wie z.B. „Demeter“, „Fairtrade“ oder „MSC“. Bei nicht so greifbaren, abstrakten Geldanlagen war es bislang nicht einfach, bei der Vielzahl an Ausgestaltungen Nachhaltiger Geldanlagen, etwas Passendes und noch dazu Seriöses zu finden.

Class Actions auch in der EU?

/
Verbraucher in der EU können künftig in allen Mitgliedsstaaten kollektiv klagen. Die EU hat mit der Richtlinie über Verbandsklagen zum Schutz der Kollektivinteressen der Verbraucher, kurz: Verbandsklagerichtlinie den dafür nötigen Gesetzesrahmen geschaffen.

Data-Sharing-Studie

/
Digitale Märkte werden zunehmend von Unternehmen dominiert, die große Mengen an Daten zusammenführen – immer mehr Macht liegt in wenigen Händen. Wie kann den starken Konzentrationen in der Plattformökonomie begegnet werden?

Investieren in Datenkompetenz

/
Daten werden immer mehr zur universellen Sprache – und Unternehmen, die sie beherrschen, werden erfolgreich sein.

Neues Lernen – digitale Bildung

/
Lebenslanges Lernen – E-Learning von Thea Payome Seit…

Recruiting optimieren

/
Die wichtigsten Stellschrauben, um dem Fachkräftemangel zu begegnen

Vielfalt als Chance

/
Diversity als Garant für Innovation von Stephan Dirschl Vielfalt…

Digitalisierung: 5 nach 12?

/
Deutschland steht international in Bezug auf die Digitalisierung scheinbar gut da – trotzdem ist es vielleicht gemessen an den wartenden Herausforderungen bereits 5 nach 12 Uhr – gerade für den Mittelstand!

Zeit zum Handeln

/
Das schlimmste Handeln ist das Unterlassen – und es stimmt:…

Experience Analytics

/
Mit People Analytics eine positive Employee Experience gestalten von…

Arbeitswelten 2020

/
Viele Unternehmen wagen sich derzeit auf neue Wege. Sie experimentieren mit ihren Organisations- und Führungsstrukturen und gehen dabei viel weiter als in der Vergangenheit. Eines ändert sich jedoch nicht – die Wertschätzung für Mitarbeitende und das Vertrauen in die eigenen Leute.

Erfolgsfaktoren im Recruiting

/
Die Kandidaten von heute und morgen lassen sich nicht mit den…

Erfolgsfaktor digitale Bildung

/
Natürlich ist es wichtig z. B. Schulen mit einer digitalen Infrastruktur auszustatten und Breitband auszubauen. Es reicht aber nicht aus, nur bei der Hardware aufzuholen.

Moderne Führung als Ausdruck neuer Werte

/
Die Gestaltung der Zusammenarbeit digitaler Teams ist eine große…

Design-Thinking in agilen Projekten

/
Design-Thinking gilt als eine Kreativitätstechnik zur Ideenfindung…

Industrie 4.0 und der Mensch

/
Exoskelette, Cobots und die Erweiterung der Sinne von Andreas…

RPA macht Unternehmen krisensicherer

/
Je effizienter ein Unternehmen agiert, desto sicherer ist seine Marktposition.

HR & Business Intelligence

/
Digitalisierung unterstützt HR beim strategischen Personalmanagement von…

Cloudbasierte HR-Plattformen

/
Die richtige Technologie ist eine entscheidende Grundlage für…

Coopetition

/
Die Entwicklung im deutschen Software-Markt ist gekennzeichnet durch eine stetig steigende Wettbewerbsintensität und tief greifende Strukturveränderungen. Für Software-Unternehmen stellt sich in dieser Situation die Frage nach geeigneten strategischen Verhaltensweisen, um auf Dauer im Wettbewerb bestehen zu können.