Page 16 - TREND REPORT Juni 2019
P. 16

16 Wachstum durch KI | Juni 2019 TREND REPORT Trendbuch Call for Papers: „Handbuch KI“ tens 20 „KI-Trainer“ kleine und Mit- telständische Firmen bei der Imple- mentierung begleiten und beraten. Handlungsbedarf besteht hier allemal. „Laut einer aktuellen Accen- ture-Studie setzen nur 18 Prozent der befragten Unternehmen KI-Lösungen in mehreren Geschäftsbereichen ein“, berichtet Dr. Elisabetta Castiglioni, CEO bei A1 Digital.“ Und das obwohl bekannt ist, dass die Digitalisierung von Geschäftsprozessen von hoher strategischer Bedeutung ist und insbe- sondere künstliche Intelligenz Unter- nehmen zu Smart Companies transfor- miert.“ Ihr Unternehmen berät KMU bei der Implementierung branchenspe- zi scher IoT-Lösungen, weswegen Sie auch aus persönlichen Gesprächen die Probleme kennt: „Angst vor der Kom- plexität, ein Mangel an Informationen und ein Mangel an Experten, die nicht nur Daten analysieren sondern auch die Bedürfnisse des Unternehmens ver- stehen.“ Dennoch mahnt sie Entschei- dungsträger „ihre Komfortzone zu ver- lassen und ihre Denkweise zu ändern, um den Sprung zu Smart Enterprises zu scha en.“ „Falls das notwendige Know-how für künstliche Intelligenz im Unterneh- men nicht vorhanden ist, sollten die Verantwortlichen frühzeitig externe Experten hinzuziehen,“ unterstützt sie Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorstandsvor- sitzender der adesso AG. Dabei gilt es, „die Potenziale der neuen Technologi- en realistisch abzuschätzen.“ Die Bedeutung der Sprache Besonders vielversprechend erscheinen ihm dabei die diversen Einsatzszenari- en von Chatbots. „Das zeigen Gesprä- che mit unseren Kunden und das spie- gelt eine Umfrage wider, die wir unter Unternehmen durchführten“, erläutert Gruhn. „Jedes fünfte Unternehmen setzt so ein System heute bereits ein. Noch einmal genauso viele planen das aktuell für die Zukunft.“ Auch das Cognigy beschäftigt sich als Spezialist der sogenannten „Conversational AI“ tagtäglich mit au- tomatisierten und intelligenten Dialo- gen. Diese finden „zwischen einem Convesational Interface, z.B. einem Bot, einem virtuellen Assistenten oder einem Skill, und einem Nutzer statt,“ erläutert Martina Yazgan, Head of Marketing des Unternehmens. Die Einsatzszenarien einer vollautoma- tisierten Kommunikation sind dabei mannigfaltig: „Sei es ein Self-Service im E-Commerce durch Conversational Commerce und Conversational Custo- mer Service oder sei es ein Self-Service in internen automatisierten Prozessen durch Conversational Process Automa- tion wie beispielsweise IT-Helpdesk- Ticketing-Abfragen oder ein Recrui- ting- und Onboarding-Prozess im HR.“ Dass insbesondere der menschli- chen Sprache eine besondere Rolle in der KI-Forschung zukommt, ahnte schon der häu g zitierte Alan Turing. Für ihn hatte eine künstliche Intelli- genz eine dem Menschen vergleichbare HANDBUCH ARTIFICIAL INTELLIGENCE KI, Robotik & der Mensch Wie neue Technologien die Geschä swelt verändern TREND REPORT www.handbuch-ai.de Sommer 2019: Die TREND-REPORT-Re- daktion schildert in ihrem neuen Open- Content-Buchpro- jekt – dem Hand- buch „Künstliche Intelligenz“ – das Potenzial schlauer Algorithmen. Unter- stützt von einer Autorengemeinscha  aus Wissenscha  und Wirtscha  schil- dern wir Anwendungsfälle und zeigen auf, wie der technologische Fortschritt unsere Welt verändert. http://www.handbuch-ai.de Intelligente Dialoge für mehr Effizienzsteigerung Martina Yazgan, Head of Marketing bei Cognigy, im Gespräch mit der Re- daktion über den Mehrwert von Con- versational AI „Die Welt von Arti cial Intelligence (AI) umfasst so viel, sodass ich zunächst ver- deutlichen möchte, dass wir uns als Cognigy auf den Bereich der sogenann- ten Conversational AI spezialisiert ha- ben“, akzentuiert Martina Yazgan beim Einstieg ins Interview. Der innovative Software-Anbieter beschäftigt sich tagtäglich mit automatisierten und in- telligenten Dialogen. Dialoge, die zwi- schen Conversational Interfaces, z.B. einem textbasierten Chatbot, einem sprachbasierten virtuellen Assistenten oder einem Skill, und einem Nutzer statt nden. Wann genau wird intelligente Kom- munikation für ein Unternehmen spannend? „Wir als Nutzer entwickeln uns immer stärker dahin, uns selbst- ständig Informationen zu bescha en“, betont Yazgan. Sei es Self-Service im E-Commerce durch Conversational Commerce und Conversational Custo- mer Service/Support oder sei es Self- Service in internen Prozessen durch Conversational Process Automation wie beispielsweise IT-Helpdesk-Ticke- ting-Abfragen oder ein Recruiting- und Onboarding-Prozess im HR, die Ansätze einer automatisierten Kom- munikation innerhalb eines Unterneh- mens sind mannigfaltig. „Unternehmen suchen nach e zien- ten Wegen, nahtlos integrierte Sup- port-Services, die autonom agieren und durch Automatisierung Ressour- cen entlasten und trotzdem eine inno- Martina Yazgan betont im Gespräch mit der Redaktion: „Es gibt ganz klare Faktoren, die zu einer Effizienzsteige- rung durch eine Conversati- onal-AI-Plattform führen.“ vative User Experience anbieten, in ihre Lines of Businesses einzubinden. Eine Conversational-AI-Plattform als orchestrierende Zentrale, die Prozesse konsolidiert, kann genau dies ermögli- chen und schlägt just zwei Fliegen mit einer Klappe, Kostenersparnis durch E zienzsteigerung und die Steige- rung der Nutzerzufriedenheit sowohl für Mitarbeiter als auch Endkunden“, erklärt Martina Yazgan. Und es gibt ganz klare Erfolgsfaktoren, die durch Conversational Self-Service Automation erreicht werden: 24/7-Er- reichbarkeit, die Beantwortung von häu g gestellten Fragen (FAQs) sowie die Steigerung durch die Automatisie- rung von Transaktionen dank einer di- rekten Integration von Drittanbietern. Erste Analysen bestätigen das Potenzi- al: Eine Reduzierung der Umsetzungs- zeit von bis zu 80 Prozent sowie ein ROI von mindestens 20 Prozent sind zu erreichen. Yazgan bekräftigt in diesem Kontext: „Das intuitivste und simpelste Interface für das neue Umsatzsteige- rungspotenzial ist Conversational AI, implementiert durch Cognigy.AI, mit dem primären Ziel, komplexe und in- tegrierte Self-Service-Prozesse mit der Unterstützung von kognitiven Bots vo- ranzutreiben. Cognigy.AI ermöglicht die erfolgreiche Aufbereitung, Verwal- tung und Umsetzung von B2C-, B2B- und B2E-Prozess-Automatisierungs- projekten über alle gängigen Conver- sational-AI-Kanäle hinweg. In diesem Kontext rated auch der Gartner „Cool Vendors in AI for Conversational Platforms“-Report das Unternehmen auf einen der Spitzenplätze. cognigy.com 


































































































   14   15   16   17   18